Verein zur Förderung persönlichen Wachstums e.V.

Der Verein hat seinen Sitz in Welschbillig (Nähe Trier/Luxembourg).

Home

erein zur Förderung persönlichen Wachstums e.V.

Newsletter

Marie-Luise Trobitius

Zur Person

Geb. 1949 in Aachen
Studien der Romanistik und Germanistik in Heidelberg, Lausanne und Montpellier
Lehrtätigkeit in Deutsch und Französisch bis 1996
Heute tätig als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und in der Begleitung von Menschen im Koma
Verheiratet und Mutter von zwei Söhnen
Lebt in Darmstadt
Schreibt Gedichte seit 1995

Publikationen

2001 erschienen die Gedichte Einzimmerwohnung und Terrasse in der deutsch-polnischen Anthologie "poesiebrücke  -  most poezji".
2003 erschien der Gedichtband "Steine und Stille" im Alkyon Verlag.
Das Gedicht Verrat aus dem Band "Steine und Stille" wurde von Cord Meijering vertont.
2010 wurden die Texte Die vier Brüder, Spritzige Späße, Zufällig, Wie es geht, Was lernst du vom Clown, Letzte Dinge, Wort-Klang-Teppich, Stufen, Das liebe Geld, Bahnhofsmeditation und Autorenporträt in dem Sammelband "Fundstücke" veröffentlicht.
"Traumkörper - Geschichten" gibt es hier als pdf.
2011 erschien das deutsch-polnische Bändchen "Nachtsprache  - jezyk nocy" im Verlag Oficyna Wydawnicza.
Seit Dezember 2011 gibt es den Gedichtband "garantiert geträumt" (s. Abbildung und Auswahltexte).
Am 6.3.2016 hielt Marie-Luise Trobitius in der Laien-Predigt-Reihe der Stadtkirche Darmstadt die Predigt "Die Heilung eines Blinden (Markus 8, 22 ff) (pdf)"

Kontakt per eMail

Buchumschlag "garantiert geträumt"

 

Außerordentlich

Der Nachmittag
hatte sich
verlaufen
mit Möwen
aus Traumgestaden
den Acker
vor der Stadt
besetzt
und die Zeit
war bereit
sich zu irren

 

Kartographie

Die Landkarte unseres Lebens ist vorgezeichnet.
Ihre Reichweite erschließen uns nur die Wege,
die wir wirklich gehen.
Sackgassen und Umwege gibt es nicht
auf der Karte, sie erscheinen, wenn wir
das Wegmuster nicht verstehen.
Traumpfade sind die eingezeichneten Wege.
Sie treten hervor im Maß der Stille,
mit der wir gehen.
Sie kümmern sich nicht
um Ursache und Wirkung,
weil sie frei wie die Liebe sind.

 

also

spricht mulla nasrudin
here you can do everything
wenn du deine form erhellst

 

Einfach

Wir werden geträumt.
Wir werden geatmet.
Wir werden eine Weile geschaukelt
in einem Boot aus Papier.
Es lässt sich beschriften
mit Botschaften, die wir auffangen
von Wasser und Wind.

Zu gegebener Zeit
löst es sich auf,
das Boot aus Zeichen
und Papier.
Dann schaukeln wir
eins-geworden
im Traum von Wasser
und Wind.

 

Der Zeit voraus

Habe
heute schon
die Dinge
von morgen
geträumt

 

Unausgewogen

Bei Kinderbetreuung gibt es Konsens
Traumbetreuung gilt als Nonsens

 

Mysterien

Mysterien
sind
die besten
Tatsachen
die es gibt

 

Bahnhofsmeditation

Jedes Gleis führt ans Ende der Welt.
Dorthin, wo sie beginnt.
Jeder Anfang führt in die Ewigkeit,
wenn du den songlines folgst,
die das Netzwerk des Ganzen sind.

 

Nicht lügen,
sonst kommt Pinocchio.
Das mit dem Fuchs ist auch so eine Sache.
Und der König war schon da.
Lügenwälder haben das gewisse Extra,
aber umsonst kommt man nicht herein und
nicht heraus.

PS  PS
Im PS steht immer der Anfang
einer neuen Geschichte.
Wer weiß schon, dass es keinen Anfang gibt?
Und das dicke Ende ist die Schwangerschaft
des so genannten Anfangs.

 

Zufällig

Auf Kuhmist landen
Mandelblütenblätter.
Im Heu daneben
sitze ich
auf jener Nadel,
die keiner je
gefunden hat.
Durch ihr Öhr
gehen ehrlich (!)
alle Kamele
der Welt.

 

Zeit sparen oder Zeit verschwenden -
was ist dümmer? fragte ich den, der
neben mir saß und in seiner Kaffeetasse
rührte. Bei seinen Rührbewegungen
fiel mir die alte Zuckerzange ein,
und da wusste ich, dass Sehnsucht,
Zuckerzangen und Palermo
zusammenhängen.
Ich teilte ihm dies mit und las
in seinen Augen,
dass er einverstanden war.
Am Ende ist alles nichts,
sagte er schließlich und blies
über seiner linken Hand
drei Federn fort, die dort nie waren.
In dem Moment war Glück
so selbstverständlich
wie die Tag- und Nachtgleiche
am Äquator.

 

Die Frage: Wo ist Heimat
wird selten aus dem Ärmel geschüttelt.
Der Grund ist zu spüren
in den Schritten der Pferde
im Turm von Babel.

 

Luck is where opportunity meets preparation*

Der Mond hat seinen Mantel abgelegt.
So spaltet sich die Zeit ganz langsam
in Bewegung. Sie spaltet sich weit innen
in den Augen und den Ohren.

Raum ohne Widerstand

Im Traum dann eine Hundeseele.
Aufwachen im Straßenwald:
jede Richtung ist richtig und nichtig.
Und für allerlei happiness wichtig.

* Zitat aus Wilhelm Schmid „Glück“, Insel Verlag, S. 14

 

Autorenporträt

Wie ein rosaroter Panther streife ich
durch Wortlandschaften,
spüre, wo Geysire aus der Tiefe drängen,
beherrsche die Praxis, mit ihnen hochzusteigen
und lass mir von den Himmelsgeistern
faule Zähne ziehen.
Ich schreibe, bis ich zahnlos bin.

Seitenanfang